Transportoptimierung und Lageroptimierung: Chaotisch rein, geordnet raus

Transportoptimierung und Lageroptimierung
Transportoptimierung und Lageroptimierung – Image: Mind Pixell

Chaotisch rein. PraMag. Geordnet raus. 120 Jahre Erfahrung Warehousemanagement oder ein Optimum

Mit der Frage, ob zuerst das Lager war und dann die Transportoptimierung oder zuerst die Transportoptimierung und dann das Lager, verhält es sich wie die Frage nach Ei oder Henne. Beides gleichzeitig würde man vermutlich sagen.

Wanko war bereits 1972 Pionier in Sachen Lageroptimierung. Heute ist PraMag eine der 3 Säulen in der Software-Suite von Wanko.

Im Rahmen der sanften Restrukturierung bei Wanko wurde die Softwareentwicklung und die Projektleitung PraMag näher zusammengeführt. Der Focus dabei lag besonders darauf, in Zukunft ein agiles Management in den Projekten zu gewährleisten. Dazu kamen junge Leute, die im Rahmen ihrer Ausbildung ganz nah an das Thema Warehousemanagement-Software herangeführt werden.

Martin Angerer, leitender Chefentwickler im Bereich PraMag ist überzeugt: „Durch die Veränderungen bringen wir dem Kunden einen echten Vorteil, denn wir sind als Entwicklerteam noch ein Stück näher an den Kunden dran.“ Das verstärkte Projektleitungsteam kann allein im Warehousemanagement- Bereich über 120 Jahre Logistikerfahrung nachweisen. Gerade bei der Anbindung, sprich dem strukturierten Schnittstellenaufbau, kann das Team um Stefan Schönhammer dabei nichts mehr erschüttern. „Wir binden alles an, wenn es sein muss auch einen Staubsauger.“ so Hans Brötzner grinsend.

Fachlich sind die Lagerprojekte bei Wanko durch einen sehr hohen Komplexitätsgrad gekennzeichnet. Ob nun im Bereich der Tierfutterproduktion, wo die Anbindung an modernste Fördertechnik und damit die komplexe Lagerhaltung, von der vorkommissionierten Auftragsware bis zur maximalen Auslastung der Hochregallager im Fokus stand, bis hin zum Temperaturmanagement in der Pharmazeutik Branche.

Im Bereich der Tierfutterproduktion wurde ein Projekt mit sehr speziellen Anforderungen umgesetzt. Man könnte es getrost die Megaintegration nennen. Die Rahmenbedingungen waren dementsprechend herausfordernd: Inbetriebnahme während bzw. zwischen mehreren Bauphasen, dadurch eingeschränkte Platzbedingungen, mehr LKW als Rampen, Anbindung von Produktion und Lagerrobotik, ein Disponent der alles steuern sollte.

Gelöst wurde die Thematik mit großer Leidenschaft und viel Energie. Eine dynamische Kommissionierzone die chaotisch durch Lagerroboter (RFZ) nachgelagert wird, war nur einer der Schritte. Dem Disponenten wurde eine Verschmelzung von PraCar und PraMag an die Hand gegeben die ihn in die Lage versetzt auf Basis der Tourenoptimierung nicht nur über den Beladerhythmus der LKW, sondern auch via Packalgorithmus in der Tourenplanung über die Palettenstapelung zu entscheiden. Mit Blick auf die Mitarbeiter im Kommissionierbereich ein echtes Feature, denn nun werden die Paletten wirklich nur dann in die Höhe gepackt, wenn dies absolut unumgänglich ist. Nicht nur schonend für die Mitarbeiter in der Ladezone sondern auch höchsteffizient für das Unternehmen. Durch die Zentralisierung von Paletten und Tourenoptimierung wurde auch die Möglichkeit geschaffen, die minutengenau eingetakteten LKW, achslastspezifisch zu beladen.

Kurz gesagt: In diesem Projekt ist alles drin, was modernstes Lagermanagement ausmacht: Software, Technik, Wissen und verdammt viel Ehrgeiz einer sehr coolen Lagercrew von Wanko.

 

Quelle *27082021-1

 

Quelle:

https://www.pressebox.de/pressemitteilung/wanko-informationslogistik-gmbh/Chaotisch-rein-PraMag-Geordnet-raus/boxid/1068483

Wanko Informationslogistik GmbH
Die im oberbayerischen Ainring beheimatete Wanko Informationslogistik GmbH entwickelt seit über 45 Jahren innovative Lösungen für die Logistik und beschäftigt heute rund 92 Mitarbeiter. Gestartet als Unternehmensberatung entwickelte sich Wanko mit den rasant wachsenden technischen Möglichkeiten der Informationstechnologie zu einem führenden Softwareanbieter mit namhaften Kunden aus Industrie, Handel und dem Transportgewerbe. Alexander Wanko leitet das Familienunternehmen bereits in der zweiten Generation. www.wanko.de